Aktivurlaub in außergewöhnlichen Landschaften, Brauchtum und Kultur

Herzlich Willkommen - Witajce k nam!

Oberlausitz

Hier, am Anfang Deutschlands – von der Europastadt Görlitz/Zgorzelec bis vor die Tore der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und vom Zittauer Gebirge bis in das junge Lausitzer Seenland – sind Sie richtig.

Historische Städte, außergewöhnliche Landschaften, reiches Brauchtum und faszinierende Kultur sind der unerschöpfliche Fundus, dem sich Besucher in der Oberlausitz gegenübersehen. Die Region lädt dazu ein, Orte mit jahrhundertelanger Geschichte, einzigartige sakrale Schätze und bisher im Verborgenen liegende grüne Kleinode zu entdecken. Genießen Sie die Oberlausitz mit allen Sinnen – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fit & Fun in faszinierenden Landschaften

Sanfte Höhenzüge, bizarre Felsformationen, Deutschlands größtes zusammenhängendes Teichgebiet oder die größte von Menschenhand geschaffene Seenlandschaft Europas bieten zahlreiche Möglichkeiten, die Oberlausitz zu Fuß, per Rad, in oder auf dem Wasser zu erkunden. Die Partner von „Oberlausitz per Rad“ bieten ein deutschlandweit einmaliges Servicenetz mit Fahrradverleih und buchbaren Touren entlang eines gut ausgebauten und beschilderten Radwegenetzes. Wandern, gern auch mit bequemem Gepäcktransport, lässt es sich beispielsweise entlang des Oberlausitzer Bergweges, eines beliebten und bekannten Wanderweges in der Region mit Aufstieg auf die Gipfel mit den schönsten Ausblicken rings ins Land. Wer lieber Spaß am kühlen Nass hat, der findet im Lausitzer Seenland viel Abwechslung: vom Baden über Jetski, Wasserski und Surfen bis hin zum Segeln. Unvergesslich für die ganze Familie ist ein Besuch bei den „Freizeitknüllern“, denn in den attraktivsten Freizeit- und Erlebniseinrichtungen der Oberlausitz ist immer was los.
www.oberlausitz.com/aktiv

Weltkultur zum Anfassen

Die Oberlausitz entführt ihre Gäste in eine vergangene Zeit und bezaubert mit spannenden und vielseitigen Kulturerlebnissen wie Musikfesten, Licht-Klang-Inszenierungen und Aufführungen der Sommertheater. Kulturbegeisterte können sich auf die Spuren der mittelalterlichen, liebevoll erhaltenen Altstädte des Oberlausitzer Sechsstädtebundes begeben oder die über Jahrhunderte gewachsene Gartenkultur mit dem einzigen sächsischen UNESCO-Weltkulturerbe, dem Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, erkunden. Grenzenlos reisen durch Jahrhunderte und dabei einzigartige Kulturschätze entdecken, all das bieten die kulturhistorischen Routen „Via Regia“ und „Via Sacra“. Gäste erleben über 1.000 Jahre spannender europäischer Geschichte und eine Kultur, die geprägt ist vom Zusammenspiel sächsischer, böhmischer, schlesischer und sorbischer Wurzeln. Einzigartig in der zweisprachigen Lausitz sind die Sprache und Kultur des hier heimischen westslawischen Volkes der Sorben.
www.oberlausitz.com/kultur

Oberlausitz genießen

Überall in der Oberlausitz lässt es sich herrlich genießen. Die einzigartige Lage unserer Region im Herzen Europas mit ihrer über 1000 jährigen Geschichte und Kultur im heutigen Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien ist der Grund, warum sächsische, sorbische, schlesische und böhmische Wurzeln die schmackhafte Oberlausitzer Küche bereichern. Sowohl in den Familien als auch von den Köchen in den Gastwirtschaften werden die Traditionen gepflegt und weiterentwickelt. In ausgewählten Gaststätten präsentieren sich die Oberlausitzer Küche und Gastlichkeit als Erlebnis – regionale Spitzenköche laden unter der Marke „Oberlausitz genießen®“ ganzjährig zur „Genussreise Oberlausitz“ ein. Wer bei ihnen einkehrt, genießt Frische, Authentizität und Heimat. Reich an Traditionen ist ebenfalls die Teichwirtschaft, vor allem in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft mit Sachsens einzigem Biosphärenreservat. Jährlich im Herbst begeistert im Zeitraum der Lausitzer Fischwochen das Abfischen mit Volksfesten, Reiseangeboten rund um Fisch und Natur sowie reichhaltigen Gerichten aus heimischen Fischen tausende Besucher. 
 www.oberlausitz.com/geniessen

Authentisches entdecken

Lausitzer Industriegeschichte, regionaltypische Handwerkskunst und einzigartige Umgebindehäuser laden unsere Gäste zu einer ganz besonderen Entdeckungsreise ein. Die Stätten der Lausitzer Industriekultur, so zum Beispiel die Energiefabrik in Knappenrode, historische Maschinenhäuser, textile Manufakturen sowie die Zittauer Schmalspurbahn und die Waldeisenbahn Muskau, machen Industriegeschichte lebendig und gewähren Einblicke in die tägliche Arbeit vergangener Zeit. Hier in der Oberlausitz können Gäste hautnah regionaltypisches „Handwerk erleben“ und dabei zusehen, wie wahre Meisterstücke entstehen. Bei den Handwerkern erfährt man wissenswertes über die traditionelle Kunst der Töpfer, Blaudrucker, Pfefferküchler, Leineweber und Korbmacher. Für alle diejenigen, die das besondere, authentische Ferienerlebnis suchen, empfehlen wir den „Urlaub im Umgebindehaus“.
www.oberlausitz.com/entdecken  

Lausitzer Seenland

Oberlausitz
Foto: Nada Quenzel

Momentan entsteht mit dem Lausitzer Seenland eine spektakuläre Wasserwelt mit 23 Seen, die heute schon aktive Erholung am und auf dem Wasser bietet. Durch die Flutung früherer Tagebaue wächst die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas heran.In wenigen Jahren werden zehn Seen durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Neben Badespaß an Sandstränden und Wassersport von Jetski bis Segeln bietet das Lausitzer Seenland eine Vielzahl von landseitigen Aktivitäten. Neue Landmarken und markante Aussichtspunkte am Wegesrand eröffnen Radlern und Skatern tolle Ausblicke auf den imposanten Wandel der Natur. Breite und flache Rundwege um die jungen Seen sowie verschiedene Fern- und Themenradwege, wie die Seenlandroute, garantieren spannende Radausflüge. Die imposanten Mondlandschaften der Tagebaue, die noch nicht dem Wasser gewichen sind, bieten jede Menge Platz für abenteuerliche Erkundungen mit Quad oder Geländewagen.