Menü

Naturschutzgebiet Alte Elbe Kathewitz

Elbauen-Idylle © Gemeinde Arzberg
Elbauen-Idylle © Gemeinde Arzberg

Hinweis

Die Zielanzeige bietet im Freien eine schnelle und ungefähre Orientierung, in welcher Richtung das angegebene Ziel zu finden ist. Die Berechnung der Richtung zum Ziel erfolgt einmalig beim Seitenaufruf. Dazu werden dem System die Zielkoordinaten und Ihr aktueller Standort übermittelt. Aktivieren Sie für korrekte Funktionsweise WLAN und GPS an Ihrem Smartphone.

Sind aktuell keine oder nur wenige GPS-Satelliten im Sichtfeld (z.B. in Gebäuden), verfügt das System nicht über die aktuellen Satellitenpositionen bzw. die Entfernung zum Ziel ist relativ kurz, kann das System die Zielrichtung nicht mehr exakt ermitteln. Das erkennen Sie an hohen Werten im Feld Genauigkeit.

Überprüfen Sie im Fehlerfall GPS und die Kalibrierung des Magnetsensor-Systems bzw. führen diese neu durch.

 Ziel: long: 51.521713
lat: 13.107315
Naturschutzgebiet Alte Elbe Kathewitz
 Distanz:
 Erkennung:
 Auflösung:

Die Gemeinde Arzberg ist rechtsseitig der Elbe von einem größeren Landschaftsschutzgebiet geprägt, in welchem das Naturschutzgebiet „"Alte Elbe Kathewitz" liegt. Es beherbergt die noch im Ursprung erhaltene Elblandschaft mit dem Altelbarm. Im Gebiet leben Biber und Fischotter, Laubfrosch und Wechselkröte. Zu den 86 Brutvogelarten gehören Baumfalke und Bekassine, Eisvogel, Raubwürger, Rohrweihe und Rotmilan. Alljährlich versammeln sich zahlreiche Sumpf- und Wasservögel zum Rasten oder Überwintern. Seltene Insektenarten sind Heldbock und Eremit, Grüne Keiljungfer und Blauflügelige Ödlandschrecke. Botanisch bemerkenswert sind u. a. mehrere alte Flatter-Ulmen, Pappel-Seide, Taubenkropf, Kleine Wiesenraute und Liegendes Büchsenkraut. Das weitläufige Biotop ist ideal für Radeln, Wandern, Fischen, Kanufahren, Naturgenießen und für Erholung und Entspannung.