Menü

Ackerbürgermuseum

Ackerbuergermuseum © Stadt Reichenbach
Ackerbuergermuseum © Stadt Reichenbach

Hinweis

Die Zielanzeige bietet im Freien eine schnelle und ungefähre Orientierung, in welcher Richtung das angegebene Ziel zu finden ist. Die Berechnung der Richtung zum Ziel erfolgt einmalig beim Seitenaufruf. Dazu werden dem System die Zielkoordinaten und Ihr aktueller Standort übermittelt. Aktivieren Sie für korrekte Funktionsweise WLAN und GPS an Ihrem Smartphone.

Sind aktuell keine oder nur wenige GPS-Satelliten im Sichtfeld (z.B. in Gebäuden), verfügt das System nicht über die aktuellen Satellitenpositionen bzw. die Entfernung zum Ziel ist relativ kurz, kann das System die Zielrichtung nicht mehr exakt ermitteln. Das erkennen Sie an hohen Werten im Feld Genauigkeit.

Überprüfen Sie im Fehlerfall GPS und die Kalibrierung des Magnetsensor-Systems bzw. führen diese neu durch.

 Ziel: long: 51.141728
lat: 14.802110
Ackerbürgermuseum
 Distanz:
 Erkennung:
 Auflösung:

„Wie die Ackerbürger lebten...“ Über Kriegswirren, Feuersbrünste und Hungersnöte hinweg haben dem Reichenbacher Bürger neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Handwerker, Kleingewerbetreibender oder ab 1870 als Industriearbeiter immer wieder eine bescheidene Viehhaltung und ein Stück Land und Wald das Überleben gesichert.

Im kleinen, original wiederaufgebauten Haus aus dem 17. Jahrhundert in der Görlitzer Straße mit seiner Weinberankung und seinem Garten kann in das Leben der einfachen Bürger, der sogenannten „kleinen Leute", in einer Kleinstadt um 1900 Einblick genommen werden.

Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH
Geschäftsstelle Görlitz
Geschäftsführer: Herr Sven Mimus
Elisabethstraße 40, 02826 Görlitz
Tel.: +49 (03581) 329010
Fax: +49 (03581) 3290110
eMail: info@museumsverbund-ol.de
www.museum-oberlausitz.de

 www.oberlausitz-museum.de