Menü

Amtsgericht

Stolpen Amtsgericht © Klaus Schieckel
Stolpen Amtsgericht © Klaus Schieckel

Hinweis

Die Zielanzeige bietet im Freien eine schnelle und ungefähre Orientierung, in welcher Richtung das angegebene Ziel zu finden ist. Die Berechnung der Richtung zum Ziel erfolgt einmalig beim Seitenaufruf. Dazu werden dem System die Zielkoordinaten und Ihr aktueller Standort übermittelt. Aktivieren Sie für korrekte Funktionsweise WLAN und GPS an Ihrem Smartphone.

Sind aktuell keine oder nur wenige GPS-Satelliten im Sichtfeld (z.B. in Gebäuden), verfügt das System nicht über die aktuellen Satellitenpositionen bzw. die Entfernung zum Ziel ist relativ kurz, kann das System die Zielrichtung nicht mehr exakt ermitteln. Das erkennen Sie an hohen Werten im Feld Genauigkeit.

Überprüfen Sie im Fehlerfall GPS und die Kalibrierung des Magnetsensor-Systems bzw. führen diese neu durch.

 Ziel: long: 51.048998
lat: 14.082517
Amtsgericht
 Distanz:
 Erkennung:
 Auflösung:

Das imposanteste Gebäude am Stolpener Marktplatz befindet sich rechts an dessen Südseite. Ein stattliches Portal, über dem das kursächsische Wappen prangt, ziert das dreigeschossige Bauwerk mit dem hohen, gaubengeschmückten Dach und elf Fensterachsen. Hinter der repräsentativen Fassade verbergen sich die Reste dreier älterer Gebäude, die im 18. Jahrhundert teilweise umgebaut und zusammengefasst wurden. 35 Jahre lang – von 1798 bis 1833 – diente das Haus als Verwaltungssitz des Amtes Stolpen; später – von 1852 bis 1952 – als Amtsgericht. 
Nach aufwändigen Restaurierungs- und Umbauarbeiten beherbergt das Haus unter anderen die Stadtbibliothek, das Trauzimmer, den Rats- und Bürgersaal und ab Mitte 2017 die Stolpen-Information.

 www.stolpen.de