Menü

Kalkwerk im Ortsteil Herold

Ruine Kalkwerk Herold (Foto: Stadt Thum)
Ruine Kalkwerk Herold (Foto: Stadt Thum)

Hinweis

Die Zielanzeige bietet im Freien eine schnelle und ungefähre Orientierung, in welcher Richtung das angegebene Ziel zu finden ist. Die Berechnung der Richtung zum Ziel erfolgt einmalig beim Seitenaufruf. Dazu werden dem System die Zielkoordinaten und Ihr aktueller Standort übermittelt. Aktivieren Sie für korrekte Funktionsweise WLAN und GPS an Ihrem Smartphone.

Sind aktuell keine oder nur wenige GPS-Satelliten im Sichtfeld (z.B. in Gebäuden), verfügt das System nicht über die aktuellen Satellitenpositionen bzw. die Entfernung zum Ziel ist relativ kurz, kann das System die Zielrichtung nicht mehr exakt ermitteln. Das erkennen Sie an hohen Werten im Feld Genauigkeit.

Überprüfen Sie im Fehlerfall GPS und die Kalibrierung des Magnetsensor-Systems bzw. führen diese neu durch.

 Ziel: long: 50.687750
lat: 12.981622
Kalkwerk im Ortsteil Herold
 Distanz:
 Erkennung:
 Auflösung:

Das ehemalige Kalkwerk im Ortsteil Herold ist eines der interessantesten Industriedenkmäler unserer Stadt. Es gilt als das älteste Kalk- und Marmorwerk des Erzgebirges. 1751 wird das Kalkwerk erstmalig urkundlich erwähnt und gehörte zum Rittergut Thum. Die damals verwendeten Öfen sind heute noch teilweise erhalten, sie befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Förderschacht. 1979 wurde die Entscheidung getroffen, das inzwischen wirtschaftlich unrentable Werk zu schließen.