Menü

Touren

Tour "Ein tierisches Erlebnis"

Zeit: ca. 1 – 3 Stunden

Limbach-Oberfrohna sollten sie besuchen. Dort gibt es Einiges für große und kleine Besucher zu entdecken. Mehr als ein Geheimtipp dabei ist der Tierpark, der sich sich im reizvoll angelegten Stadtpark befindet und an das Landschaftsschutzgebiet Limbacher Teiche grenzt. Derzeit können Sie im Tierpark mehr als 64 Arten mit über 200 Tieren bestaunen, darunter Nasenbären, Nandus, Chinesische Leoparden und viele andere seltene Tiere, die Sie in der parkähnlichen Anlage beobachten können.
Weitere Informationen finden Sie unter www.tierparklimbach.de

Tour "Auf geht’s nach Limbach-Oberfrohna"

Zeit: ca. 3 – 5 Stunden

Circa 10 Kilometer von Wolkenburg entfernt, liegt die Große Kreisstadt Limbach-Oberfrohna. Dort gibt es Einiges für große und kleine Besucher zu entdecken. Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Wasserturm (Am Marktsteig), welcher 1926/27 erbaut wurde und heute der Brauchwasserversorgung dient.
Weitere Informationen finden Sie unter www.limbach-oberfrohna.de

Für Liebhaber der Historie ist ein Abstecher ins Esche-Museum, Sachsenstr. 3 zu empfehlen. Gehen sie auf eine Entdeckungsreise durch die Wirkereigeschichte. Erkunden Sie die damit eng verbundene spannende Historie von Limbach-Oberfrohna. Zahlreiche stadtgeschichtliche Exponate führen Sie abwechslungsreich von den Ursprüngen über die Stadtwerdung in die Gegenwart.
Weitere Informationen finden Sie unter www.limbach-oberfrohna.de

Die "Fronfeste", am Rathausplatz 1 gelegen, wurde 1570 mit dem Herrenhaus erbaut. Da Georg I. von Schönberg als Rittergutsbesitzer auch oberster Gerichtsherr über seine Untertanen war, diente die Fronfeste (Feste des fro) als Gefängnis.

Das heutige Rathaus war einst ein Rittergut, dessen Geschichte bis ins 12. JH. zurück reicht. Das Herrenhaus des Rittergutes wurde 1570 in massiver Steinbauweise im Renaisancestil neu erbaut. Das Portal aus rotem Rochlitzer Porphyr mit Sitzbank und den beiden Büsten des Landesherren "Vater August und seiner Gemahlin" sind markante Stilelemente der Renaissance.

Der über 100-jährige Stadtpark ist ein echtes Kleinod. Die schöne gepflegte Anlage mit ihren vielen Blumen, Rhododendren und anderen alten und seltenen Gehölzen lädt zum Verweilen und Spazierengehen ein.

Tour "Limbacher Naturlehrpfad"

Zeit: ca. 3 Stunden

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist das Naturbad großer Teich. Hier gibt es sehr gute Parkmöglichkeiten. Vom Stadtzentrum aus geht es Richtung Stadtpark, dann lässt man den Stadtpark rechts liegen und folgt der Straße bis zum Heizhaus, welches an seinem hohen Schornstein zu erkennen ist. Hier biegt man rechts ab. Nach ca. 200 m ist das Naturbad Großer Teich erreicht. Das Landschaftsschutzgebiet Limbacher Teiche erstreckt sich auf einer Fläche von ungefähr 385 Hektar. Kennzeichnend sind Feucht- und Nasswiesen, Niedermoore, Fischteiche sowie Feld- und Waldgehölze. Viele Pflanzen und Tiere haben einen geschützten Lebensraum. Entlang des Weges sind über 20 Informationstafeln aufgestellt. Der Rundgang beginnt an der Tafel mit Vogelwecker und Blumenuhr am Großen Teich. Von hier aus geht es immer entlang der Ausschilderung des Naturlehrpfades. Der Weg ist etwa 3,5 km lang und nicht für Kinderwagen geeignet.
Weitere Informationen finden Sie unter  www.limbach-oberfrohna.de