Menü

Wehrgangkirche Großrückerswalde

Ortszentrum Grossrueckerswalde mit Wehrgangkirche © Gemeinde Grossrueckerswalde
Ortszentrum Grossrueckerswalde mit Wehrgangkirche © Gemeinde Grossrueckerswalde

Hinweis

Die Zielanzeige bietet im Freien eine schnelle und ungefähre Orientierung, in welcher Richtung das angegebene Ziel zu finden ist. Die Berechnung der Richtung zum Ziel erfolgt einmalig beim Seitenaufruf. Dazu werden dem System die Zielkoordinaten und Ihr aktueller Standort übermittelt. Aktivieren Sie für korrekte Funktionsweise WLAN und GPS an Ihrem Smartphone.

Sind aktuell keine oder nur wenige GPS-Satelliten im Sichtfeld (z.B. in Gebäuden), verfügt das System nicht über die aktuellen Satellitenpositionen bzw. die Entfernung zum Ziel ist relativ kurz, kann das System die Zielrichtung nicht mehr exakt ermitteln. Das erkennen Sie an hohen Werten im Feld Genauigkeit.

Überprüfen Sie im Fehlerfall GPS und die Kalibrierung des Magnetsensor-Systems bzw. führen diese neu durch.

 Ziel: long: 50.630554
lat: 13.120104
Wehrgangkirche Großrückerswalde
 Distanz:
 Erkennung:
 Auflösung:

Der imposante Bau ist 1470 entstanden. Damals diente die Wehrgangkirche mit ihren drei Emporen auch als Zufluchtsstätte. Zu ihren Schmuckstücken gehört das historische Pestbild aus dem Jahre 1583. Die Orgel der Kirche schuf der Orgelbauer Christian Gottlob Steinmüller aus Grünhain in den Jahren 1827/28. Von April bis Oktober ist die Wehrkirche in der Regel von 8 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet.