Menü

Preßnitztalmuseum Niederschmiedeberg

Pressnitztalmuseum © Gemeinde Grossrueckerswalde
Pressnitztalmuseum © Gemeinde Grossrueckerswalde

Hinweis

Die Zielanzeige bietet im Freien eine schnelle und ungefähre Orientierung, in welcher Richtung das angegebene Ziel zu finden ist. Die Berechnung der Richtung zum Ziel erfolgt einmalig beim Seitenaufruf. Dazu werden dem System die Zielkoordinaten und Ihr aktueller Standort übermittelt. Aktivieren Sie für korrekte Funktionsweise WLAN und GPS an Ihrem Smartphone.

Sind aktuell keine oder nur wenige GPS-Satelliten im Sichtfeld (z.B. in Gebäuden), verfügt das System nicht über die aktuellen Satellitenpositionen bzw. die Entfernung zum Ziel ist relativ kurz, kann das System die Zielrichtung nicht mehr exakt ermitteln. Das erkennen Sie an hohen Werten im Feld Genauigkeit.

Überprüfen Sie im Fehlerfall GPS und die Kalibrierung des Magnetsensor-Systems bzw. führen diese neu durch.

 Ziel: long: 50.598253
lat: 13.123250
Preßnitztalmuseum Niederschmiedeberg
 Distanz:
 Erkennung:
 Auflösung:

Das Museum vermittelt seinen Besuchern einen Überblick in die bewegte Wirtschafts- und Kulturgeschichte der Preßnitztalregion. Ursprünglich lebte sie von den Hammerwerken. Hier wurde Eisen gewonnen und verarbeitet. Waldwirtschaft samt Jagd, Bauwirtschaft und die Pappenindustrie waren ebenfalls von Bedeutung. Mit der Industrialisierung spielte die Preßnitztalbahn eine entscheidende Rolle. Ein separater Raum des Museums beschäftigt sich mit dem hier traditionellen Bau von Kühlgeräten. So zeigt das Museum unter anderem die Vielfalt der hier über die Jahrzehnte produzierten Geräte. Vielfältig ist auch die Art und Weise, in der die Region die erzgebirgische Volkskunst lebt. Auch davon können sich die Besucher anhand der geschnitzten, gedrechselten oder geklöppelten Arbeiten überzeugen.

Öffnungszeiten: sonntags von 13.30 bis 16.30 Uhr. Zusätzliche Termine können unter Tel.: 03735 90888 vereinbart werden.