Menü

Klosterpark m. Überresten d. Zisterzienserklosters Grünhain

Klosterpark m. Ueberresten d. Zisterzienserklosters Gruenhain © Stadt Gruenhain-Beierfeld
Klosterpark m. Ueberresten d. Zisterzienserklosters Gruenhain © Stadt Gruenhain-Beierfeld

Hinweis

Die Zielanzeige bietet im Freien eine schnelle und ungefähre Orientierung, in welcher Richtung das angegebene Ziel zu finden ist. Die Berechnung der Richtung zum Ziel erfolgt einmalig beim Seitenaufruf. Dazu werden dem System die Zielkoordinaten und Ihr aktueller Standort übermittelt. Aktivieren Sie für korrekte Funktionsweise WLAN und GPS an Ihrem Smartphone.

Sind aktuell keine oder nur wenige GPS-Satelliten im Sichtfeld (z.B. in Gebäuden), verfügt das System nicht über die aktuellen Satellitenpositionen bzw. die Entfernung zum Ziel ist relativ kurz, kann das System die Zielrichtung nicht mehr exakt ermitteln. Das erkennen Sie an hohen Werten im Feld Genauigkeit.

Überprüfen Sie im Fehlerfall GPS und die Kalibrierung des Magnetsensor-Systems bzw. führen diese neu durch.

 Ziel: long: 50.579167
lat: 12.810079
Klosterpark m. Überresten d. Zisterzienserklosters Grünhain
 Distanz:
 Erkennung:
 Auflösung:

Mit dem Klostergelände, der original erhaltenen 1,4 km langen Klostermauer, dem Langschuppen (Kornhaus des Klosters), dem Fuchsturm und dem Stadtmuseum besitzt Grünhain Zeugnisse des frühen Mittelalters von erstem Rang. Jeweils dienstags von 17.45–19.45 Uhr besteht in der „Töpferei“ im Klostergelände die Möglichkeit der Besichtigung einer Teilausstellung zur Klostergeschichte. Neben den wenigen erhaltenen Sachzeugen aus der Geschichte des 1236 geweihten Klosters soll mittels einer dreidimensionalen Computeranimation das Kloster wieder erstehen und dem Besucher der visuelle Gang durch das einstige Klostergelände ermöglicht werden. Auch das Mönchsbrunnenensemble mit Postmeilensäule und der denkmalgeschützte Marktbereich mit der St. Nikolai Kirche, der Gedenktafel für den 1586 hier geborenen Komponisten und Thomaskantor Johann Hermann Schein, das Pfarramt und die „Alte Schule“ erzählen aus den vorigen Jahrhunderten.

Führung nach Voranmeldung
08344 Grünhain-Beierfeld OT Grünhain
Zwönitzer Straße 14
Tel. 03774-35026